03.06.06

Das Gelnhäuser Tageblatt schrieb am 27.05.06:

Glanz großer Stimmen erfüllte das Messe-Festzelt

Das Gelnhäuser Tageblatt präsentierte "Die Jungen Tenöre" in WÄCHTERSBACH (je). Unterhaltungsmusik mit dem Glanz großer Stimmen, das erlebten die Gäste der Wächtersbacher Messe Donnerstag Abend im Veranstaltungszelt. Zu Gast waren "Die Jungen Tenöre".

Hervorragende Vorgruppe für die drei Stars war das Vokal-Ensemble "Alemundo" aus Altenmittlau.

"Die Jungen Tenöre", das sind Bernhard Hirtreiter, Hans Hitzeroth und Hubert Schmid. Die jungen Tenöre wurden 1998 bei einem Casting einzeln entdeckt und haben sich zu dieser Formation zusammengefunden. Begonnen hatte es mit den Jungen Tenören, als für die TV-Sendung "Herzblatt" ein Lied produziert wurde. Und dieses Lied verlangte nach richtig guten Stimmen. Aus dieser ersten Maxi-CD wurde mittlerweile eine lange Liste von sieben CDs, mit Unterhaltungsmusik mit dem Glanz von großen Stimmen zu versehen. Lieder und Melodien, welche das Publikum kennt, die durchaus auch dem klassischen Gassenhauer zuzuordnen sind.

"Die Jungen Tenöre" verknüpften mit ihren Bühnenaktivitäten auch eine gute Portion Humor. Sie besitzen zweifelsohne großes komödiantisches Talent und stehen sich dabei oft selbstironisch gegenüber. Ihre Botschaft scheint im Grunde einfach: Die Menschen sollen Spaß haben, Freude an ihrer Magie der Musik. Die Herzen der Zuhörer flogen ihnen zu auch wenn es unter dem Strich um pures Entertainment ging und darum, die Entertainerqualitäten auch ausleben zu können. Der Facettenreichtum ihres Gesangs ist groß und reicht von der Klassik über alte deutsche Schlager bis zu den modernen rockigen Ohrwürmern. Begleitet werden sie dabei von der siebenköpfigen Band "Moonlight Swing Band".

"Alemundo", das "Alemeddeleer Mundorchester" mit Björn Viel, Klaus Kampfmann, Matthias Schubert, Stefan Hufnagel, Winfried Suchy und dem musikalischen Leiter Volker Riedinger gründete sich ebenso unkompliziert wie die drei Stars des Abends, nämlich als sie einen musikalischen Beitrag zu dem Familienabend des Altenmittlauer Männerchores leisten wollten. Das war vor sechs Jahren. Fast hätte der geneigte Hörer fragen können, wer von beiden Gruppen ist besser, das Sextett oder das Trio, diese Frage jedoch war an diesem Abend müßig, denn beide Gruppen begeisterten gleichermaßen ihr Publikum im vollbesetzten Veranstaltungszelt.



25.06.06
02.06.06